Badebömbchen selbst gemacht

Neulich habe ich etwas für mich ganz Neues ausprobiert. Ich habe kleine Badebomben selbst gemacht. Nachdem ich alle Zutaten zusammenhatte, begann ein kleines Abenteuer, da ich selbst noch keine Erfahrung damit hatte, wie einfach oder schwierig sich die Zutaten verarbeiten lassen. Alles in allem ging es aber ganz gut. Sehr hier, was daraus geworden ist:

1Badebomben

Wer mag, kann die Badebömbchen auch leicht selbst machen. Dazu braucht man:

Als Erstes wird das Palmin geschmolzen und mit dem Emulgator verrührt. Das Ganze anschließend abkühlen lassen. Dann Natron, Zitronensäure, Stärke und Milchpulver vermischen und das abgekühlte Fettgemisch vorsichtig unterrühren und gut durchkneten. Nun sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es können Kräuter oder Blüten hinzugefügt werden und verschiedenste Farben durch Lebensmittelfarbe dazu gemischt werden. Aus der sandigen Masse können dann verschiedenste Formen erstellt werden, die ca. 2-3 Tage auf einem Kuchengitter mit Backpapier aushärten müssen. Viel Spaß beim Kreativsein!

Alles Liebe, Maria

Random Posts